Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Highly Efficient and Stable CeNiHZOY Nano‐Oxyhydride Catalyst for H2 Production from Ethanol at Room Temperature

Das Oxyhydrid CeNiHZOY ist ein besonderer Katalysator, der Ethanol bei 60 °C vollständig umsetzt und H2 in Gegenwart von Wasser und Sauerstoff produziert. Der H2‐Anteil an den Gasphasenprodukten liegt bei 50 % (siehe Bild; c: Umsatz, p: Produktion). Das Oxyhydrid bildet sich durch In‐situ‐Aktivierung von CeNiOY mit H2 bei 250 °C. Das Vorliegen von Hydridspezies im Katalysator wurde durch inelastische Neutronenstreuung nachgewiesen.

<!--Unmatched element: w:blockFixed-->

Autoren:   Pirez, Cyril; Capron, Mickaël; Jobic, Hervé; Dumeignil, Franck; Jalowiecki‐Duhamel, Louise
Journal:   Angewandte Chemie
Jahrgang:   2011
Seiten:   n/a
DOI:   10.1002/ange.201102617
Erscheinungsdatum:   24.08.2011
Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Angewandte Chemie
  • News

    Der Kleinste tanzt aus der Reihe

    Isotope sind Atome desselben Elements mit identischer Protonen-, aber unterschiedlicher Neutronenzahl. Aufgrund unterschiedlicher Massenverhältnisse können Isotopeneffekte die Bildung und den Bruch chemischer Bindungen im Verlauf chemischer Reaktionen maßgeblich beeinflussen. Im Extremfall ... mehr

    Eine Frage der Zubereitung: chemische Reaktivität von Glucosinolaten in Lebensmitteln

    Der Geschmack und Nährwert von Gemüse wie Broccoli, Rettich oder Kohl wird massgeblich von bestimmten Inhaltsstoffen und ihren zahlreichen Abbauprodukten bestimmt, den sogenannten Glucosinolaten (Senfölglycosiden). Positive und negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit werden kon ... mehr

    Kohlensäure – und es gibt sie doch!

    Bis vor gar nicht allzu langer Zeit waren Wissenschaftler überzeugt, dass es Kohlensäure (H2CO3) als stabiles Molekül nicht gibt. Deutsche Wissenschaftler stellen in der Zeitschrift Angewandte Chemie jetzt eine einfach pyrolytische Methode zur Herstellung gasförmiger Kohlensäure vor, die ei ... mehr

Mehr über Wiley
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.