Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Der einzige "chemoselektive" Sinn des Menschen ist der Geruchssinn. Durch diesen Sinn sind wir in der Lage, Geschmack, Aroma und gefährliche Stoffe, wie z.B. Schwefelwasserstoff, wahrzunehmen. Leider ist dieser Sinn für den Menschen im Vergleich zu Tieren wie z.B. Hunden evolutionär behindert. Auch aus technologischer Sicht gibt es noch keine empfindliche und selektive "elektronische Nase". Deshalb streben wir eine neuartige Sensortechnologie auf Basis der Ambient Massenspektrometrie an, die nicht nur den Einsatz in traditionellen Laborumgebungen verbessert, sondern auch den Transfer dieser Sensortechnologie in die industrielle Prozesskontrolle, Forensik, Sicherheitstechnik (Medikamente, Sprengstoffe etc.) und die medizinische "Point of Care"-Diagnostik ermöglicht.

Gründer

Jan-Christoph Wolf
CEO

Startup-Programme

ACHEMA-Gründerpreis 2018

EXIST

Mehr über Plasmion
  • News

    Münchner Gründer immer erfolgreicher

    Neun der „Top 50 Start-ups 2018“ kommen von der Technischen Universität München (TUM). Dies ist das Ergebnis einer Auswertung des Magazins Für-Gründer.de. Mit zehn Start-ups ist München die bestplatzierte Stadt in diesem Ranking. Auch ein aktueller Bericht der Unternehmensberatung Ernst & Y ... mehr

    Plasmions Sensor-Technologie überzeugt Investoren

    Plasmion schließt erfolgreich eine Investitionsrunde mit starkem Konsortium ab. Neben den VC-Partnern Bayrische Beteiligungsgesellschaft (BayBG) und High-Tech Gründerfonds (HTGF) ist auch ein erfahrener Business Angel aus dem BayStartUP-Netzwerk mit an Bord. Plasmion hat mit SICRIT® eine ne ... mehr

    Die Sieger des ACHEMA-Gründerpreises 2018 stehen fest

    Acht Finalisten hatten es in die Endrunde geschafft, drei durften im Rahmen der ACHEMA-Eröffnung ihre Pokale entgegennehmen: Plasmion, HeiDelTec und Watttron sind die Sieger des ACHEMA-Gründerpreises 2018 und erhalten ein Preisgeld von je 10.000 Euro. Plasmion überzeugte die Expertenjury mi ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.