Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Die geschichtliche Entstehung von LABOMATIC

LABOMATIC Instruments AG ist nun seit 20 Jahren auf dem Gebiet der Flüssigkeitschromatographie, hierbei im Speziellen in der präparativen Hochleistungs-Mitteldruck- und Hochdruck-Flüssigkeits-Chromatographie (LABOPREP-MPLC/LABOPREP-HPLC), tätig.

Von Beginn an war durch die geographische Nähe vor den Toren Basels ein recht enger Kontakt mit dem direkten Anwender der Geräte möglich. Firmen wie Novartis (ehemals Ciba-Geigy und Sandoz) und Hoffmann-La Roche haben in enger Kooperation mit dem Entwicklerteam von LABOMATIC eine Gerätepalette hochwertiger Instrumente für den Gebrauch in der Chromatographie mitaufbauen helfen. Hinzu kommt natürlich auch die weltweit bekannte Reputanz der Schweizer Qualität. Durch die jahrelange Praxis und den alltäglichen Kontakt mit dem Kunden hat man sich bei LABOMATIC ein Know-How erarbeitet, welches letztendlich dazu dient, stets weitere Entwicklungen auf dem neuesten Stand der Technik zu präsentieren und diese den Bedürfnissen der Kunden anpassen zu können.

Seit der Einführung der biokompatiblen Geräteversion ist LABOMATIC auch auf dem Sektor der Bio-Chromatographie tätig. Hierbei finden die Geräte Anwendung in der Affinitätschromatographie, der hydrophoben Chromatographie und der Ionenaustauschchromatographie.

Seit nunmehr 10 Jahren ist ein weiterer Bestandteil der LABOMATIC die Fluid- und Medizintechnik. In diesem Segment werden unter anderem kundenspezifische Baugruppen zu medizinischen Diagnostikgeräten gefertigt.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.