Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure



Strukturformel
Allgemeines
Name 2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure (MES)
Andere Namen

PUFFERAN®

Summenformel C6H13NO4S
CAS-Nummer 4432-31-9
Kurzbeschreibung weiße, geruchlose Kristalle
Eigenschaften
Molare Masse 195,20 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 300 °C [1]
pKs-Wert
  • 6,16 (20 °C)
  • 6,16 (25 °C)
  • 5,97 (37 °C)
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 36/37/38 [1]
S: 26-37 [1]
WGK 1 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure, auch als MES abgekürzt, ist ein in der Biologie und Biochemie/Zellbiologie häufig benutzter synthetischer pH-Puffer.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der Pufferbereich beträgt pH 5,5–6,7.

Der Puffer hat seinen Wirkungsbereich im Sauren (pH 5 bis 7) und wird deshalb oft für Kultivierungsmedien verwendet. Da es sich hierbei – im Gegensatz zu Acetat-, Phosphat- oder Benzoatpuffern – um einen synthetischen Puffer handelt, wird er von Bakterien und eukaryotischen Zellen nicht verstoffwechselt.

Siehe auch

Quellen

  1. a b c d e Carl Roth
  • Sicherheitsdatenblatt Carl Roth
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 2-(N-Morpholino)ethansulfonsäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.