Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Absorptionskoeffizient



Optik

Der Absorptionskoeffizient k ist in der Optik der Imaginärteil der komplexen Brechzahl

\hat N = n + \mathrm i k

In diesem Bereich wird er auch Extinktionskoeffizient genannt. Der Absorptionskoeffizient der komplexen Brechzahl ist eine dimensionslose Größe für das Absorptionsvermögen eines Mediums. Je größer desto stärker wird einfallende Strahlung (z. B. Licht) vom Material aufgenommen. Dabei hängt der Absorptionskoeffizient stark von physikalischen Größen wie der Wellenlänge, der Strahlung, der Temperatur, der Dichte und von der physikalischen Beschaffenheit (Aggregatzustand, kristalin oder amorph, Temperatur usw.) des Materials ab. Häufig wird der Begriff synonym zu Absorptionskonstante verwendet.

Chemie

In der Chemie wird unter Absorptionskoeffizient oft der bunsenscher Absorptionskoeffizient bezeichnet. Er gibt das von einem Stoff absorbierte Gasvolumen (Absorption) eines Gases an.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Absorptionskoeffizient aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.