Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Acyloine



  Acyloine sind organische Verbindungen einer Verbindungsklasse der organischen Chemie, die an benachbarten Kohlenstoffatomen eine Ketogruppe und eine Hydroxylgruppe besitzen. Es handelt sich also um α-Hydroxyketone. Eine Sonderform sind die Benzoine, bei denen beide Reste R und R' aromatisch (R, R' = Aryl) sind. Acyloine bilden intramolekulare Wasserstoffbrücken (in der Abbildung rot gekennzeichnet).

Synthetisch sind Acyloine durch eine Acyloin-Kondensation zugänglich. Weiterhin bietet die Rubottom-Oxidation die Möglichkeit, aus Silyl-Ethern von Enolen Acyloine darzustellen. Aromatische Acyloine können vermittels einer Benzoin-Kondensation dargestellt werden.

Durch Oxidation entstehen aus Acyloinen 1,2-Diketone, durch Reduktion vicinale Diole.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Acyloine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.