Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Anstrichmittel



  Anstrichstoffe, auch Anstrichmittel genannt, bestehen aus flüssigen bis pastenförmigen Stoffen oder -gemischen, die auf Oberflächen aufgetragen einen physikalisch oder chemisch trocknenden Anstrich ergeben.

Ein Anstrichstoff setzt sich grundsätzlich aus Bindemittel, Farbmittel, Lösungsmittel, sowie eventuellen Zusatzstoffen zusammen.

Anstrichstoffe werden in der Regel nach ihren Bindemitteln eingeteilt. Diese wiederum lassen sich grob in organische und anorganische Bindemittel unterteilen.

Anstrichmittel, die Pigmente enthalten, werden als Anstrichfarbe oder Malfarbe bezeichnet.

Anstrichmittel, die überwiegend aus natürlichen organischen wie anorganische Materialien bestehen, werde im Handel als Naturfarbe bezeichnet, als Mineralfarbe solche, die mehrheitlich mineralische Bestandteile unbestimmter Herkunft enthalten. Das trifft aber keinerlei Aussage über das Bindemittel (das auch Acrylharze seien können), oder die Pigmente, die dem Anstrich die Farbe verleihen. Anlass für diese Bezeichnungen ist für ersteres das zunehmende Umweltbewusstsein – obwohl es keinen Zusammenhang zwischen Umweltschutz und Materialien natürlichen Ursprungs gibt – und dessen Vermarktung, der gute Ruf der Keimschen Mineralfarbe und die Assoziation des Laien mit Kalkfarbe als „Naturfarbe“ für letzteres.

Daneben lassen sich Anstrichmittel nach ihrer Funktion benennen:

  • Anstrichmittel der Malerei von besonders hoher Qualität werden speziell als Künstlerfarbe bezeichnet: Ölfarbe, Acrylfarbe, Tempera, Aquarellfarbe, Farbstift oder Buntstift, Tinte, Tusche, Marker
  • Als Wandfarbe hingegen bezeichnet man hingegen üblicherweise Dispersionsfarben, aber auch Kalkfarben oder Leimfarbe, die in größeren Mengen (im Bereich einiger Liter) gehandelt oder gemischt werden, und differenziert nach Witterungsbeständigkeit in Aussenfarbe und Innenfarbe.
  • Als Vorstreichfarbe und als Deckfarbe.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Anstrichmittel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.