Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Borsäureester



Als Borsäureester werden jene Ester bezeichnet, bei welchen die Borsäure die Säure-Komponente darstellt.

Beim Erhitzen einer Mischung von Borsäure mit Alkohol spaltet sich Wasser ab und es entstehen im Gleichgewicht Borsäureester. Sobald der Alkohol einen deutlich höheren Siedepunkt als Wasser erreicht hat, kann dieses einfach abdestilliert werden, und der Borsäureester, häufig eine Flüssigkeit, bleibt zurück. In Umkehrung dieses Gleichgewichts finden einige Borsäureester Verwendung in DOT 4 Bremsflüssigkeiten.

Beispiel: Trimethylborat

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Borsäureester aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.