Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Boyle-Temperatur



Die Boyle-Temperatur (Formelzeichen: TB), benannt nach Robert Boyle, ist die Temperatur, bei der sich ein reales Gas bei kleinen Drücken(!) wie ein ideales Gas verhält und ergibt sich aus

\lim_{p \to 0} \left( \frac{\partial (pV)}{\partial p} \right)_{T_B} = \lim_{p \to 0} \left( \frac{\partial z}{\partial p} \right)_{T_B} = 0

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Nutzt man die Virialgleichungen und bricht deren Reihenentwicklung am zweiten Glied ab, so ergibt sich für die Boyle-Temperatur:

B(T_B) = b - \frac{a}{R \cdot T_B} \approx 0

und somit

T_B = \frac{a}{b \cdot R}

Hierbei stehen die einzelnen Formelzeichen für folgende Größen:

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Boyle-Temperatur aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.