Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Camphen



Strukturformel
Allgemeines
Name Camphen
Andere Namen
  • 2,2-Dimethyl-3-methylen- norbornan
  • 2,2-Dimethyl-3-methylen- bicyclo[2.2.1]heptan
Summenformel C10H16
CAS-Nummer 79-92-5[1]
SMILES

C=C1C(C)(C)C2CCC(C2)1

Kurzbeschreibung weißer wachsartiger Stoff
Eigenschaften
Molare Masse 136,23 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Dichte 0,87 g·cm−3
Schmelzpunkt 45−46 °C
Siedepunkt 156−160 °C
Dampfdruck

2,4 mm Hg (20 °C)

Löslichkeit

gut in Alkohol und Chloroform, 4,2 mg/l in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 11-36-50/53
S: 16-25-26-60-61
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Camphen ist ein weißer, wachsartiger Feststoff. Es ist ein bicyclischer Monoterpen-Kohlenwasserstoff, die Summenformel lautet C10H16. Es kommt als Racemat der zwei Enantiomere, d- und l-Camphen, vor.

In Wasser ist Camphen nahezu unlöslich, in Cyclohexan, Alkohol und Chloroform ist es gut löslich. Die Brechzahl der Flüssigkeit beträgt 1,45, sie bricht das Licht also stärker als Wasser. Der Flammpunkt des Racemats liegt bei 39 Grad Celsius.

Camphen ist Zwischenprodukt für die Synthese von Geschmacks- und Geruchsstoffen. Außerdem wird es zur Herstellung von Campher und Toxaphen benötigt. Es ist Bestandteil des ätherischen Öls des Kubebenpfeffers.

Der orale LD50-Wert für eine Ratte beträgt 5 g pro Kilogramm.

Referenzen

  1. UNEP-Katalog
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Camphen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.