Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Carboxylase



Carboxylasen
EC-Nummer

6.4.1.

Kategorie Ligase

Carboxylasen sind Enzyme, die Kohlenstoffdioxid bzw. eine Carboxylgruppe in ihr Substrat einbauen. Der von ihnen katalysierte Vorgang wird entsprechend Carboxylierung genannt.

Carboxylasen (EC 6.4.1.) gehören zu der Gruppe der Ligasen (EC 6.x.x.x), siehe auch EC-Nummer .

Die häufigste Carboxylase ist die Ribulose-1,5-bisphosphat-Carboxylase (Rubisco), ein Enzym, das im Calvin-Zyklus der Photosynthese Kohlenstoffdioxid an Ribulose-1,5-bisphosphat bindet. Durch diese biochemische Reaktion wird Kohlenstoffdioxid aus dem Wasser oder aus der Luft in den Stoffwechsel photosynthetisierender Pflanzen, Protista oder Monera eingeschleust.


Antagonist: Enzyme, die Kohlenstoffdioxid aus ihren Substraten frei setzen, nennt man Decarboxylasen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Carboxylase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.