Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Carvon



Strukturformel
Allgemeines
Name Carvon
Andere Namen

p-Mentha-6,8-dien-2-on
1-Methyl-4-isopropenyl-6-cyclohexen-2-on

Summenformel C10H14O
CAS-Nummer 2244-16-8 [S-Form]
6485-40-1 [R-Form]
Kurzbeschreibung farbloses bzw. gelbliches Öl
Eigenschaften
Molare Masse 150,22 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,96 kg·m−3 [S-Form]
Schmelzpunkt 88 °C [S-Form]
Siedepunkt 228–230 °C [S-Form]
Löslichkeit

gut löslich in Ethanol, unlöslich in Glyzerin u. Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Carvon ist ein monocyclisches Monoterpen-Keton und Bestandteil von ätherischen Ölen. Es kommt unter anderem in Kümmel und Dill vor. Es gibt zwei Enantiomere, das (S)-(+)-Carvon (auch als (+)-Carvon oder D(+)-Carvon bezeichnet) sowie das (R)-(−)-Carvon (bzw. (−)-Carvon, L(−)-Carvon).

Inhaltsverzeichnis

Vorkommen

In der Natur treten alle enantiomere Formen des Carvons auf. So ist (S)-(+)-Carvon enthalten in Kümmelöl (ca.60%), Dillöl u. Mandarinenschalen. Die R-Form findet sich in Krauseminz- und Kuromoji-Öl. Das Ingwergras-Öl enthält beide Formen (Racemat).

R-(-)-Carvon entsteht auch durch Oxidation von R-Limonen an der Luft.

Eigenschaften

Wie alle chiralen Duftstoffe weist auch Carvon unterschiedliche Geruchstypen seiner Enantiomere auf. Das (S)-(+)-Carvon weist einen Kümmelgeruch auf, sein Spiegelbild (R)-(-)-Carvon riecht nach Krauseminze.

Sicherheitshinweise

Carvon ist gesundheitsschädlich. Der orale LD50-Wert für eine Ratte beträgt 1640 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. R-(-)-Carvon ist allergieauslösend[1].

Referenzen

  1. A.T. Karlberg et al.: Air oxidation of d-limonene (the citrus solvent) creates potent allergens. Contact Dermatitis. 26/5/1992 S. 332-40. PMID 1395597

Literatur

  • CD Römpp Chemie Lexikon – Version 1.0, Georg Thieme Verlag, Stuttgart/New York 1995

Wiki/Weblinks

Sicherheitsdatenblätter

Sicherheitsdatenblätter verschiedener Hersteller in alphabetischer Reihenfolge
für (S)-(+)-Carvon:

  • Acros
  • Carl+Roth
  • Merck

für (R)-(−)-Carvon:

  • Acros
  • Alfa Aesar
  • Carl+Roth
  • Merck
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Carvon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.