Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Cobalt(II)-sulfat



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Cobalt(II)-sulfat
Andere Namen

Cobaltsulfat, Cobaltvitriol

Summenformel CoSO4 bzw. CoSO4 · 7 H2O
CAS-Nummer 10124-43-3 (wasserfrei)[1]
bzw. 10026-24-1 (Heptahydrat))[1]
Kurzbeschreibung violettes, hygroskopisches Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 154,99 g·mol−1 [1]
Aggregatzustand fest
Dichte 3,71 g·cm−3 (20 ºC)[1]
Schmelzpunkt 97 ºC[1]
Siedepunkt Zersetzung bei 708 °C[1]
Löslichkeit

leicht löslich in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 49-22-42/43-50/53
S: (2-)22-53-45-60-61
MAK

aufgehoben, da cancerogen[1]

LD50

582 mg/kg (Heptahydrat)[2]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Das Cobalt(II)-sulfat ist ein violettes, hygroskopisches Salz der Schwefelsäure. Das giftige, krebserzeugende Pulver nimmt an feuchter Luft Hydratwasser auf und bildet das hellviolette Cobalt(II)-sulfat-Heptahydrat aus.

Gewinnung und Darstellung

Es entsteht bei Einwirkung von Schwefelsäure auf elementares Cobalt oder auf Cobaltoxide.

Quellen

  1. a b c d e f g BGIA-Gestis Gefahrstoffdatenbank
  2. Sicherheitsdatenblatt (Merck)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cobalt(II)-sulfat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.