Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Dimercaptobernsteinsäure



Strukturformel
Allgemeines
Name Dimercaptobernsteinsäure
Andere Namen 2,3-Dithio-meso-weinsäure, Succimer
Summenformel C4H6O4S2
CAS-Nummer 304-55-2
Kurzbeschreibung -
Eigenschaften
Molmasse 182,22 g/mol
Aggregatzustand fest
Dichte - kg/m³
Schmelzpunkt 192-194 °C
Siedepunkt
Dampfdruck - Pa (x °C)
Löslichkeit -
Sicherheitshinweise
Gefahrensymbole
R- und S-Sätze

R: ?
S: ?

MAK -
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Dimercaptobernsteinsäure (englisch: Dimercaptosuccinic acid, abgekürzt: DMSA) ist eine organische Säure, die wasserlösliche Komplexe mit den meisten Schwermetallen bildet. Sie wird darum in der Chelat-Therapie nach Schwermetallvergiftungen eingesetzt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

DMSA kann im Gegensatz zu DMPS die Blut-Hirn-Schranke passieren und direkt im Zentralen Nervensystem wirken.

Als Komplexbildner für das radioaktive Technetium-Isotop 99mTc wird DMSA auch in der medizinischen Diagnostik eingesetzt.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dimercaptobernsteinsäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.