Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Elementwasserstoffe



Elementwasserstoffe sind chemische Verbindungen von Elementen des Periodensystems mit Wasserstoff. Je nach Art der chemischen Bindung unterscheidet man zwischen salzartigen (Wasserstoff hat die Oxidationszahl -1), metallartigen (Oxidationszahl 0) oder kovalenten Elementwasserstoffen (Wasserstoff in der Oxidationszahl +1).

Nomenklatur

Formal wird bei der Benennung der Elementwasserstoffe nach IUPAC (International Union of Pure and Applied Chemistry) eine Grenze zwischen der V. (Stickstoffgruppe) und der VI. Hauptgruppe (Chalkogene) des Periodensystems gezogen. Die einfachen Wasserstoffverbindungen der Elemente aus Hauptgruppe V werden als Hydride bezeichnet. Die Reihenfolge der Elementsymbole in den Summenformeln sieht den Wasserstoff an zweiter Position vor (NH3, PH3, AsH3, SbH3, BiH3).

Ab der VI. Hauptgruppe dreht sich die Reihenfolge in den Summenformeln um (H2O, H2S, H2Se, H2Te). Die Verbindungsnamen beginnen mit dem Präfix Hydrogen- und enden auf oxid, sulfid, selenid bzw. tellurid.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Elementwasserstoffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.