Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Fällung




Mit Fällung wird in der Chemie das Abscheiden eines gelösten Stoffes aus einer Lösung bezeichnet.

Die Abscheidung wird als Niederschlag oder Präzipitat bezeichnet, im speziellen etwa als Bodensatz bei einer Sedimentation.

Das Ausfällen kann auf mehrere Arten ausgelöst werden:

In der Organischen Chemie bezeichnet man speziell als Präzipitation das Ausfällen von Proteinen, Nukleinsäuren oder anderen schwerlöslichen organischen Verbindungen.

Siehe auch: Fällungsanalyse, Hydratisierung, Solvation, Präzipitation (Immunologie)

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fällung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.