Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Frederick George Donnan



Frederick George Donnan (* 5. September 1870 in Colombo, Ceylon (jetzt Sri Lanka); † 16. Dezember 1956 in Canterbury, Kent, England) war ein britischer Chemiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Er studierte ab 1889 Chemie und Physik am Queen's College in Belfast. 1893 ging er zu einem Arbeitsaufenthalt bei Johannes Wislicenus an der Universität Leipzig. 1896 wurde er bei Wilhelm Ostwald in Leipzig zum Dr. phil. promoviert. 1896 bis 1897 war er Mitarbeiter von Jacobus Henricus van 't Hoff in Berlin, ab 1898 bei William Ramsay am University College London.

Donnan wurde 1903 Lecturer für organische Chemie am Royal College of Science in Dublin; ab 1904 war er Professor für physikalische Chemie an der University of Liverpool. Von 1906 bis 1913 war er Direktor des dortigen Muspratt-Laboratoriums, von 1913 bis 1937 war er Professor für Chemie am University College London.

Er gilt als Mitbegründer der physikalischen Chemie in England und lieferte bedeutende Beiträge zur Kolloidchemie, über osmotische Vorgänge und die Theorie der Lösungen.

1911 beschrieb er das Donnan-Gleichgewicht (auch Donnan-Effekt, Gibbs-Donnan-Effekt, Gibbs-Donnan-Gleichgewicht, Donnan-Gesetz).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Frederick_George_Donnan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.