Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Gadolinit



  Der Gadolinit ist ein Mineral aus der Gruppe der Inselsilicate (Nesosilicate). Seine chemische Zusammensetzung lässt sich mit der Formel

[Y|Sc|La-Lu]2 Fe Be2 Si2 O10 oder Y2 Fe Be [O|SiO4]2

annähernd beschreiben. Er enthält also vor allem die Elemente der seltenen Erden (Lanthanoide, Elemente des f-Blocks des Periodensystems der Elemente von Lanthan bis Ytterbium), sowie Scandium und/oder Yttrium. Aus diesem Mineral wurde 1879 von Frederik Nilsson erstmals Scandium isoliert und rein dargestellt.

Der Gadolinit erhielt seinen Namen zu Ehren des Entdecker des Yttriums, Johan Gadolin (1760-1852), einem finnischen Chemiker und Mineralogen, welcher u.a. das Element Yttrium entdeckte. Das Seltenerd-Metall Gadolinium ist ebenfalls nach Gadolin benannt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gadolinit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.