Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Halogenide



Halogenide sind chemische Verbindungen zwischen Elementen der siebten Hauptgruppe (genauer der 17. Gruppe) des Periodensystems, den so genannten Halogenen, und Elementen anderer Gruppen. Darüber hinaus werden die einfach negativ geladenen Ionen der Halogene (F, Cl, Br, I, At) als Halogenid-Ionen (kurz ebenfalls Halogenide) bezeichnet.

Bei den Verbindungen unterscheidet man (abhängig von der Art der chemischen Bindung):

  • Komplexe Halogenide mit Halogenid-Ionen als Komplexliganden, beispielsweise das Tetrachloroplatinat-Ion [PtCl4]2−.

Oxidation von Halogeniden

\mathrm{ F_2 + 2\ Cl^- \rightarrow Cl_2 + 2\ F^-}
\mathrm{ Cl_2 + 2\ Br^- \rightarrow Br_2 + 2\ Cl^- }
\mathrm{ Br_2 + 2\ I^- \rightarrow I_2 + 2\ Br^- }
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Halogenide aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.