Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Heptan



Strukturformel und Molekülmodell
Allgemeines
Name n-Heptan
Andere Namen keine
Summenformel C7H16
CAS-Nummer 142-82-5
EG-Nummer 205-563-8
Kurzbeschreibung Flüssigkeit
Eigenschaften
Molmasse 100,21 g/mol
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,683 g/cm³
Schmelzpunkt -91 °C
Siedepunkt 97–99 °C
Dampfdruck 190 hPa (50 °C)

63 hPa (25 °C)

Löslichkeit unlöslich in Wasser
Sicherheitshinweise
R- und S-Sätze

R: 11-38-50/53-65-67
S: (2-)9-16-29-33-60-61-62

MAK 500 ml/m³
2100 mg/m³
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Heptan ist ein kettenförmiger Kohlenwasserstoff aus der Stoffgruppe der Alkane mit der Summenformel C7H16. Gewöhnlich bezeichnet man das unverzweigte n-Heptan als Heptan. Dieses besitzt neun Isomere. n-Heptan ist entzündlich und schwach wassergefährdend (WGK 1).

Eigenschaften

In Wasser ist n-Heptan unlöslich. Zwischen einem Luftvolumenanteil von 0,1 bis 6,7 % bildet es explosive Gemische. Heptan ist sehr klopffreudig und mit der Oktanzahl "0" ist es einer der beiden Vergleichskraftstoffen neben dem klopffesten Oktan, welche für die Oktanzahlbestimmung eingesetzt wird. Der Heizwert beträgt 44,7 MJ/kg, sein Flammpunkt liegt bei -22 °C, die Zündtemperatur bei 215 °C.

Isomere des Heptans

Inklusive Heptan existieren neun Isomere:

  1. n-Heptan,
  2. 2-Methylhexan,
  3. 3-Methylhexan,
  4. 2,2-Dimethylpentan,
  5. 2,3-Dimethylpentan,
  6. 2,4-Dimethylpentan,
  7. 3,3-Dimethylpentan,
  8. 3-Ethylpentan,
  9. 2,2,3-Trimethylbutan.

2,2-Dimethylpentan und 3,3-Dimethylpentan sind neo-Heptane, die wiederum zu den neo-Alkanen gehören. 3-Methylhexan und 2,3-Dimethylpentan sind chirale Verbindungen, von denen zwei Enantiomere existieren; Chiralitätszentrum ist das C3, das als Substituenten Wasserstoff und je einen Methyl-, Ethyl- und Propyl- bzw. Isopropylrest trägt. Sie sind die einfachsten chiralen Alkane.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Heptan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.