Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lithiumoxid



Strukturformel
Allgemeines
Name Lithiumoxid
Andere Namen

Dilithiumoxid

Summenformel Li2O
CAS-Nummer 12057-24-8
Kurzbeschreibung weißes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 29.881 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Dichte 2.013 g·cm–3[1]
Schmelzpunkt 1427 °C[1]
Löslichkeit

zerfällt in Wasser[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 34[1]
S: 26-36/37/39-45[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Lithiumoxid ist eine chemische Verbindung, die aus Lithium und Sauerstoff aufgebaut ist. Es wird zur Herstellung von Lithiumniobat sowie als Zusatzstoff in Keramiken und Gläsern benutzt.

Inhaltsverzeichnis

Gewinnung und Darstellung

Erzeugt werden kann Lithiumoxid durch Verbrennung von Lithium oder durch thermische Zersetzung von Lithiumhydroxid oder Lithiumperoxid.


Verwendung

  • Ausgangstoff zur Herstellung Lithiumniobat
  • Als Zusatzstoff in Keramiken und Gläsern (~1..10% Anteil)
  • In der Atomtechnik (für Fusionsreaktoren)

Sicherheitshinweise

Lithiumoxid reagiert mit Wasser und Kohlenstoffdioxid (CO2).

Quellen

  1. a b c d e f Sicherheitsdatenblatt (alfa-aesar)

Literatur

  • Risely Technical Service Report, The use of lithium oxide as the breeder in fusion reactors. July 1989, pg 30
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lithiumoxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.