Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lithiumperoxid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Lithiumperoxid
Andere Namen

Dilithiumperoxid

Summenformel Li2O2
CAS-Nummer 12031-80-0
Kurzbeschreibung beiges Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 45,88 g·mol–1
Aggregatzustand fest
Dichte 2,36 g·cm–3[1]
Schmelzpunkt keiner (Zersetzung ab 340 °C)[1]
Löslichkeit

exotherme Reaktion mit Wasser[1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 8-34[1]
S: 8-27-36/37/39-45[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Lithiumperoxid, Li2O2 ist eine Sauerstoffverbindung des Alkalimetalls Lithium. Die weißen bis leicht gelb aussehenden Kristalle zersetzen sich bei Temperaturen oberhalb von 195 °C (siehe Verwendung). Die Strukturformel hat die Form Li-O-O-Li.

Herstellung

Die Darstellung erfolgt durch Umsetzung von Lithiumhydroxid mit Wasserstoffperoxid und anschließender schonender Verdampfung des Wassers im Vakuum:

\mathrm{ 2\ LiOH + H_2O_2 \longrightarrow Li_2O_2 + 2\ H_2O \uparrow }

Verwendung

  • Lithiumperoxid findet Verwendung als Härter für spezielle Polymere.
  • Herstellung hochreinen Lithiumoxids durch thermisches Zersetzen von Lithiumperoxid bei 195 °C:
\mathrm{ 2\ Li_2O_2 \longrightarrow 2\ Li_2O + O_2 }
  • Regenerationsmittel für lebenserhaltende Gasversorgungssysteme in der Raumfahrt. Ein Gramm Lithiumperoxid bindet etwa 490 mL Kohlendioxid und setzt ca. 240 mL Sauerstoff frei:
\mathrm{ 2\ Li_2O_2 + 2\ CO_2 \longrightarrow 2\ Li_2CO_3 + O_2 }

Quellen

  1. a b c d e f Sicherheitsdatenblatt (alfa-aesar)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lithiumperoxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.