Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lonsdaleit



Lonsdaleit
Struktur von Lonsdaleit
Chemismus C
Mineralklasse Elemente - Halbmetalle, Nichtmetalle
I/B.02-50 (nach Strunz)
1.3.6.3 (nach Dana)
Kristallsystem hexagonal
Kristallklasse dihexagonal-dipyramidal 6/m\ 2/m\ 2/m
Farbe gelbbraun, braunschwarz
Strichfarbe bräunlichgelb
Mohshärte 3
Dichte (g/cm³) 3,3 bis 3,52
Glanz
Transparenz durchscheinend bis undurchsichtig
Bruch
Spaltbarkeit vollkommen
Habitus mikrokristallin, feinkörnige Aggregate
Häufige Kristallflächen
Zwillingsbildung
Kristalloptik
Brechzahl ω= 2,404 ε=2,404
Doppelbrechung
(optische Orientierung)
Δ=2,404 ; einachsig wechselnd
Pleochroismus
Winkel/Dispersion
der optischen Achsen
2vz ~
Weitere Eigenschaften
Phasenumwandlungen
Schmelzpunkt
Chemisches Verhalten
Ähnliche Minerale
Radioaktivität nicht radioaktiv
Magnetismus
Besondere Kennzeichen

Lonsdaleit, oft auch als hexagonaler Diamant bezeichnet, ist ein sehr selten vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Elemente und der Ordnung der Halbmetalle und Nichtmetalle und eine sehr seltene Form des Kohlenstoffs.

Inhaltsverzeichnis

Etymologie und Geschichte

Erstmals gefunden und beschrieben wurde Lonsdaleit 1967. Benannt ist es zu Ehren der irischen Kristallografin und Professorin Kathleen Lonsdale (1903-1971).

Bildung und Fundorte

Lonsdaleit entsteht, wenn Graphit durch Schockereignisse, das heißt hohen Druck und hohe Temperatur durch Meteoritenimpakte, in Diamant umgewandelt wird, dabei aber das hexagonale Kristallgitter des Graphits erhalten bleibt.

Typlokalität für das Mineral ist die Umgebung des Barringer-Kraters und der dort gefundene Canyon-Diablo-Meteorit. Weitere Fundorte sind der Allen Hills Meteorit in der Antarktis, der Kenna Meteorit in New Mexico, sowie ein Kimberlit-Feld in China.

Siehe auch

Literatur

  • Martin Okrusch, Siegfried Matthes: Mineralogie. 7. Auflage. Springer Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-540-23812-3
  • Stefan Weiß: Das große Lapis Mineralienverzeichnis. 4. Auflage. Christian Weise Verlag, München 2002, ISBN 3-921656-17-6
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lonsdaleit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.