Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Magnesiumsulfat



Strukturformel der Ionen
Mg2+
Allgemeines
Name Magnesiumsulfat
Andere Namen Bittersalz, Epsom-Salz
Summenformel MgSO4
CAS-Nummer 7487-88-9
Kurzbeschreibung farbloser Feststoff
Eigenschaften
Molmasse 120,37 g/mol
Aggregatzustand fest
Dichte 2,66 g/cm³
Schmelzpunkt 1124 °C (Zersetzung)
Siedepunkt --
Dampfdruck  ? Pa (x °C)
Löslichkeit gut in Wasser löslich
MgSO4: 269 g/L (0 °C)
MgSO4·7H2O: 710 g/L (20°C)
Sicherheitshinweise
Gefahrensymbole
-
R- und S-Sätze

R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze

MAK  ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Magnesiumsulfat MgSO4 ist das Magnesiumsalz der Schwefelsäure.

Eigenschaften

 Magnesiumsulfat ist ein farbloser, geruchsloser, stark hygroskopischer Feststoff mit bitterem Geschmack. Es existieren mehrere Hydrate, von denen das wichtigste das Magnesiumsulfat-Heptahydrat MgSO4·7H2O (Synonym: Bittersalz ; Mineral Epsomit) ist.

Herstellung

Magnesiumsulfat lässt sich aus Magnesium und Schwefelsäure nach folgender Reaktionsgleichung herstellen:
\mathrm{ Mg + H_2SO_4 \rightarrow H_2 + MgSO_4 }
Weiterhin entsteht es bei der Umsetzung von Magnesiumoxid oder Magnesiumhydroxid mit Schwefelsäure und anschließender Abdampfung des Wassers bzw. Trocknung:
\mathrm{ MgO + H_2SO_4 \rightarrow H_2O + MgSO_4 }
\mathrm{ Mg(OH)_2 + H_2SO_4 \rightarrow 2H_2O + MgSO_4 }

Verwendung

  • Magnesiumsulfat wird als Magnesiumquelle für Pflanzen in Düngemitteln verwendet.
  • Wegen seines hygroskopischen Charakters wird es in der organischen Chemie zur Trocknung von Stoffen benutzt. Dazu gibt man zu der zu trocknenden Flüssigkeit soviel wasserfreies Magnesiumsulfat, bis neu zugesetztes Magnesiumsulfat in der Flüssigkeit feinkörnig bleibt und nicht mehr verklumpt. Das Magnesiumsulfat kann anschließend abfiltriert werden.
  • Als Bittersalz findet es in der Medizin als Abführmittel Verwendung.
  • Weitere Verwendungsmöglichkeiten finden auch unter dem Stichwort Epsomit
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Magnesiumsulfat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.