Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Methylorange



Strukturformel
Allgemeines
Name Methylorange
Andere Namen

4-(Dimethylamino)-azobenzol-4'-sulfonsäure Natriumsalz
Helianthin, Orange III, Goldorange, Tropaeolin D

Summenformel C14H14N3NaO3S
CAS-Nummer 547-58-0
Kurzbeschreibung orangegelbes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 327,34 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,28 g·cm–3
Schmelzpunkt > 300 °C
Löslichkeit

5 g/L in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 25
S: 37-45
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Methylorange, abgekürzt MO, ist ein orangegelber Azofarbstoff. Es ist das Natriumsalz der 4'-Dimethylamino-azobenzol-4-sulfonsäure. Andere Bezeichnungen für Methylorange sind Helianthin, Orange III, Goldorange und Tropaeolin D.

Verwendung

Methylorange wird als Säure-Base-Indikator verwendet. Eine wässrige Lösung von Methylorange schlägt bei einem pH-Wert von 3,1 - 4,4 von rot nach gelborange um.

Synthese

Sulfanilsäure wird mit salpetriger Säure diazotiert und mit N,N-Dimethylanilin gekuppelt. Mit Natronlauge wird die Säure abschließend in das Natriumsalz überführt und ausgefällt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Methylorange aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.