Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Natriumhyperoxid



Kristallstruktur
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Natriumhyperoxid
Andere Namen
  • Natriumdioxid
  • Natriumsuperoxid
Verhältnisformel NaO2
CAS-Nummer 12034-12-7
Kurzbeschreibung reaktionsfreudiges Oxid, gelbes kristallines Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 54,989 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 2,2 g·cm-3
Schmelzpunkt 552 °C
Siedepunkt Zersetzt sich bei höherer Temperatur
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 35
S: (1/2-)26-37/39-45
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Natriumhyperoxid ist eine chemische Verbindung mit der Formel NaO2. Es entsteht bei der Verbrennung von Natrium bei hohen Temperaturen und Drücken (z.B. bei Eintritt von Meteoriten in die Erdatmosphäre) und kommt in einigen Mineralien vor. Es gehört zur Gruppe der Hyperoxide

Natriumhyperoxid zersetzt sich bei Kontakt mit Wasser (Hydrolyse) zu Natriumhydroxid und Sauerstoff und/oder Wasserstoffperoxid:

\mathrm{4 NaO_2 + 2 \ H_2O \longrightarrow 4 \ NaOH + 3 \ O_2}

\mathrm{2 NaO_2 + 2 \ H_2O \longrightarrow 2 \ NaOH + \ H_2O_2 + \ O_2}

Es tritt in drei Kristallstrukturen auf (trimorph): Unter −77 °C in Markasitstruktur (ähnlich wie FeS2), zwischen −77 °C und −50 °C in Pyritstruktur und oberhalb −50 °C ähnlich wie Kochsalz (NaCl).

Siehe auch

Natriumoxid, Natriumperoxid, Hyperoxide

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Natriumhyperoxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.