Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nordisches Gold



Nordisches Gold ist eine Legierung aus 89% Kupfer, 5% Aluminium, 5% Zink und 1% Zinn, enthält also nicht das Metall Gold. Sie zählt wegen der Hauptbestandteile Kupfer und Zink zu den Messing-Legierungen und ist nicht magnetisierbar.

Diese Legierung wird zur Herstellung von Euromünzen mit den Nominalen 50, 20 und 10 Eurocent verwendet und war bereits vorher in einigen Ländern als Münzlegierung in Gebrauch.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nordisches_Gold aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.