Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Normal




Ein Normal hat die Aufgabe, die internationale Vergleichbarkeit der SI-Einheiten (und anderer Grundeinheiten) bzw. die Einhaltung gesetzlicher Forderungen im geschäftlichen Verkehr (Eichgesetz) zu garantieren. Es handelt sich um Vergleichsgegenstände oder präzise Messgeräte, die zur Kalibrierung anderer (weniger genauer) Messgeräte dienen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Als Primärnormal bezeichnet man jenes Normal, das die höchsten metrologischen Forderungen auf einem speziellen Gebiet erfüllt. Zum Beispiel fundamentale Realisierung einer Einheit in Übereinstimmung mit der internationalen Definition.

Solche Normale können sein:

  • Maßkörper (Maßverkörperungen, auch als Etalon bezeichnet),
  • Messgeräte,
  • Referenzmaterial oder
  • Messsysteme

und sollen die jeweilige Einheit (bzw. einen oder mehrere Größenwerte) festlegen, verkörpern, bewahren oder reproduzieren. Wichtig sind z.B.:

  • 1 Meter als Längennormal
  • 1 Kilogramm als Masse-Normal
  • 100 Ohm als Widerstands-Normal
  • Cäsium-Atomuhr oder Wasserstoffmaser mit
    • zugehörigem Frequenzzähler und Zeitzeichen (siehe UTC)
  • Gewindenormal.

Vom Urkilogramm existieren in einigen Staaten hochpräzise Kopien. Von diesen werden – hauptsächlich für Eichzwecke – weitere Arbeitskopien hergestellt. Sie werden für die Arbeit vor Ort weiter untergliedert, z. B. für Gewichte in 500 Gramm, 250 g, 100 g, 50 g, 20 g, 10 g usw.

Als Nationales Normal dient jenes Normal, das in einem Staat per Gesetz als Basis zur Festlegung der Werte aller anderen Normale der betreffenden Größe anerkannt ist.

Normale nächst höherer Ordnung (NHO) („Normale 2. Ordnung“) sind noch genauere Messgeräte, die wiederum zur Kalibrierung anderer Normale dienen.

Zur Qualitätssicherung ist eine Messmittelüberwachung vorgesehen; dazu sind unterhalb der nationalen Standardnormale der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt noch DKD-Normale des Deutschen Kalibrierdienstes und Werksnormale größerer Betriebe im Einsatz. Diese werden regelmäßig anhand des nächst höheren Normals überprüft.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Normal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.