Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Paste (Stoff)



Eine Paste ist ein Feststoff-Flüssigkeitsgemisch (Suspension) mit einem hohen Gehalt an Feststoffen. Pasten sind nicht mehr fließfähig, sondern streichfest. Es handelt sich um:

  • eine Salbe-Pulver-Mischung und insbesondere halbfeste Arzneiform mit hohem Gehalt an dispergierten Feststoffen („Suspensionssalbe“ mit einem Feststoffanteil von 30-70%), zum Beispiel Pasta Zinci (Zinkpaste)
  • Metallpasten werden in der Elektronikindustrie zur Herstellung von Bauteilen verwendet
  • gut streichbare Genussmittel wie zum Beispiel Brotaufstrich, Fleisch-Paste, usw.
  • Zahnpasta

Charakterisieren lassen sich Pasten über den Feststoffgehalt, der Viskosität oder der chemischen Zusammensetzung.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Paste_(Stoff) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.