Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Radikalische Addition



Eine Radikalische Addition ist ein Reaktionsmechanismus der organischen Chemie, bei dem einem Molekül mit einer Kohlenstoff-Kohlenstoff-Doppelbindung Atome oder Atomgruppen hinzugefügt (addiert) werden. Diese chemische Reaktion wird durch Radikale gestartet und verläuft, sofern sie nicht gestoppt wird, als Radikalkettenreaktion. Der Ablauf ist analog zur Radikalischen Substitution.

Zum Start der Reaktion werden so genannte Initiatoren benötigt, mit deren Hilfe die ersten Radikale erzeugt werden. Dazu eignen sich Peroxide. Stattdessen vermögen aber auch Licht oder hohe Temperaturen die radikalische Addition zu starten.


 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Radikalische_Addition aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.