Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Sekundärzelle




Sekundärzellen sind Bestandteile von Akkumulatoren (z. B. Autobatterien) in denen die dauerhafte Speicherung von elektrischer Energie mit Hilfe chemischer Reaktionen durch Anlegen einer äußeren Spannung möglich wird. Im Gegensatz zu Primärzellen (nicht wiederaufladbare Batterien) ist in ihnen direkt nach der Herstellung noch keine elektrische Energie enthalten.

Für weiteres siehe Sekundärzellen unter Batterie.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sekundärzelle aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.