Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Termsymbol



Termsymbole werden zur Kennzeichnung der Quantenzustände von Atomen und Molekülen verwendet.

Das Termsymbol setzt sich aus Kennzeichnungen von elektronischem Bahn-Drehimpuls, Multiplizität, Gesamtdrehimpuls sowie von Symmetrieeigenschaften der Wellenfunktion (Parität, Spiegelebene) zusammen.

Beispielsweise ist das Termsymbol des Grundzustands des Wasserstoffatoms (H) 2S1/2, wobei die links hochgestellte 2 die Multiplizität (2S+1, hier S=1/2) ist, das zentrale Symbol S für einen elektronischen Bahndrehimpuls von L=0 steht und die rechts tiefgestellte Zahl 1/2 der Gesamtdrehimpuls J=L+S ist.

Für die Werte von L=0, 1, 2, 3 werden bei Atomen der Reihe nach die Buchstaben S, P, D, F verwendet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Termsymbol aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.