Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Theodor Poleck



Thomas August Theodor Poleck (* 10. November 1821 in Neisse; † 1. Juni 1906 in Breslau) war ein deutscher Chemiker und Pharmazeut.

Poleck studierte in Gießen (Laboratorium von Justus von Liebig), Halle und Berlin. Er arbeitete in der väterlichen Apotheke und als Realschullehrer in Neiße. Er beschäftigte sich mit toxikologischen Untersuchungen, der Nahrungsmittelchemie, der Untersuchung des Trinkwassers und der Erforschung des Hausschwamms.

Poleck wurde 1867 Leiter des Pharmazeutischen Institutes der Universität Breslau. Poleck richtete dort eine pharmakologische und eine chemische Abteilung ein, bis 1902 war er Ordinarius für pharmazeutische Chemie und Direktor des Pharmazeutischen Instituts in Breslau. Dem seit der Studienzeit befreundeten Privatgelehrten Moritz Traube ermöglichte er zeitweise die Arbeit in seinem Labor. Er gehörte dem Direktorium der Schlesischen Gesellschaft für vaterländische Kultur an.

1887 wurde Poleck Dekan und 1888 Rektor der Universität Breslau.

Literatur

  • POGGENDORFF, J. CHR.: Biographisch-literarisches Handwörterbuch zur Geschichte der exakten Wissenschaften. Bd. 4 (1904) 1180
  • GADAMER, J.: Das Pharmazeutische Institut. In: Festschrift zur Feier des hundertjährigen Bestehens der Universität Breslau. Hrsg. G. KAUFMANN, 2. Teil, Breslau (1911) 458-465
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Theodor_Poleck aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.