Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Transaminierung



Transaminierung bezeichnet eine Verschiebung der α-Aminogruppe einer Aminosäure auf eine α-Ketosäure. Dadurch werden eine neue Aminosäure (nicht essentiell) und eine neue α-Ketosäure gebildet. Diese Reaktion wird durch die Transaminasen und das Coenzym Pyridoxalphosphat katalysiert. Pyridoxalphosphat ist aktive Form von Pyridoxin (Vitamin B6).


Ein Beispiel für diese Reaktion ist die Umwandlung von alpha-Ketoglutarat und Alanin zu Glutamat und Pyruvat und umgekehrt. Auf diese Weise kann der Organismus (nicht essentielle) Aminosäuren selbst herstellen oder abbauen.

Siehe auch: Pyridoxalphosphat

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Transaminierung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.