Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Ullmann-Reaktion



Unter der Ullmann-Reaktion versteht man die Kupplung eines aromatischen Halogenids mit einem Nukleophil, einem Erdalkalimetallnukleophil, einem aromatischen Erdalkalimetallorganyls oder einem aromatischen Halogenid mit Hilfe von Kupferpulver oder Kupfer(I)-halogeniden. Sie ist benannt nach Fritz Ullmann.

Die Darstellung von Biarylen aus aromatischen Halogeniden mit Hilfe von Kupferpulver findet bei ca. 200°C statt.

Die selbe Reaktion lässt sich auch mit Erdalkaliorganylen und Kupfer(I)-halogeniden durchführen, wobei bei dieser Variante die Reaktion bereits bei 70°C abläuft.

Auch mit Nucleophilen und Kupfer(I)-halogeniden lässt sich diese Reaktion durchführen.

Und zu guter letzt kann man diese Reaktion auch mit Erdalkalinukleophilen durchführen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ullmann-Reaktion aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.