Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Van-der-Waals-Radius



Als Van-der-Waals-Radius eines Atoms bezeichnet man den Radius einer gedachten harten Kugel, welche als Modell für das Atomverhalten herangezogen wird. Van-der-Waals-Radien werden durch die Abstände nichtverbundener Atompaare in Kristallen ermittelt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der Van-der-Waals-Radius ist nach Johannes Diderik van der Waals benannt, der 1910 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet wurde.

siehe auch: Atomradius, kovalenter Radius, Virialentwicklung, Van-der-Waals-Kräfte

Weblinks (Englisch)

  • Structural Biology Glossary: van der Waals radii
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Van-der-Waals-Radius aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.