Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Zedernöl



Zedernöl ist ein aus dem Holz der bestimmter Zedernarten gewonnenes ätherisches Öl.

Von den weltweit vier Zedernarten (Cedrus atlantica, Atlas-Zeder; Cedrus brevifolia, Zypernzeder; Cedrus deodora, Himalayazeder und Cedrus libani, Libanon-Zeder) werden nur die Atlaszeder und die Himalayazeder für die ätherische Ölgewinnung verwendet. Nur deren ätherische Öle haben die in der Literatur beschriebene Wirkweise. Die Warnhinweise in der Literatur beziehen sich auf die Falschdeklarationen mit Hölzern aus anderen Pflanzenfamilien, die eine komplett andere biochemische Zusammensetzung und auch Wirkweise haben.

Gewinnung

Das ätherische Öl der Zeder gewinnt man mittels Wasserdampf-Destillation aus den Holzspänen von Cedrus atlantica, der Atlaszeder, und Cedrus deodora, der Himalayazeder. Das ätherische Öl der berühmten Libanonzeder ist seit einem Jahrhundert nicht mehr im Handel erhältlich, da es sich hier um einen geschützten Baumbestand von nur noch ca. 400 Bäumen handelt.

Verfälschungen

Meist werden auch die Hölzer von anderen Pflanzen genutzt, wie der chinesische Wacholder (Juniperus chinensis) und die gesamten Thuja-Arten, wie z. B. Thuja orientalis (der morgenländische Lebensbaum) oder Thuja occidentalis (abendländischer Lebensbaum), fälschlicherweise als Zeder bezeichnet. Diese Gewächse haben mit den Zedern überhaupt nichts zu tun und gehören einer gänzlich anderen Pflanzenfamilie, nämlich den Zypressengewächsen an.

Die Warnhinweise zum Zedernöl beruhen auf einer Falschdeklaration der Zedernöle mit den oben genannten Pflanzen. Denn Thujagewächse enthalten das Nervengift Thujon und dürfen auf keinen Fall mit einem Zedernöl gleichgesetzt werden. Dennoch werden nach wie vor Thujaöle als ätherisches Zedernöl deklariert. Aus diesem Grund muss man den botanischen Namen eines Zedernöles nachschlagen, um Nebenwirkungen, die aus der Anwendung entstehen, zu vermeiden. Denn welche Pflanze sich in einem ätherischen Ölfläschchen befindet, darüber gibt nicht der deutsche Name, sondern der botanische Name Auskunft.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zedernöl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.