Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Zellobiose



Strukturformel
Allgemeines
Name Zellobiose
Andere Namen

Cellose, 4-O-beta-D-Glucopyranosyl-D-glucose, D-Glucosyl-beta-(1-4)-D-glucose

Summenformel C12H22O11
CAS-Nummer 528-50-7
Kurzbeschreibung Geschmacksloser Zweifachzucker
Eigenschaften
Molare Masse 342.1 g·mol−1
Aggregatzustand Fest
Schmelzpunkt 240 °C
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.


Die Zellobiose (auch Cellobiose genannt) ist ein Disaccharid aus 2 Glukosemolekülen. Sie entsteht als Verdauungsprodukt der Herbivoren aus Zellulose, deren einfachsten Grundbaustein sie darstellt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen


Molekülstruktur: β-1,4-glykosidische Verknüpfung von 2 β-D-Glukose Molekülen in Pyranoseform.

Quellen

http://chem.sis.nlm.nih.gov/chemidplus

     
    Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zellobiose aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
    Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.