Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Dirk Töpfer wird neuer Chief Information Officer von Merck

29.01.2018

Merck KGaA

Dr. Dirk Töpfer

Merck hat bekannt gegeben, dass Dirk Töpfer (54) zum 1. März neuer Chief Information Officer von Merck wird. Töpfer wird an Udit Batra berichten, der als Mitglied der Geschäftsleitung und CEO Life Science unter anderem für die Konzernfunktion Business Technology (BT) verantwortlich ist. Töpfer folgt auf Jim Stewart, der die Leitung der Einheit Merck Business Services (MBS) übernommen hat, in welcher die Shared Service Centers von Merck zusammengefasst sind.

„Wir freuen uns, dass wir in Dirk Töpfer einen international erfahrenen IT-Experten gewonnen haben, der über 15 Jahre Erfahrung in Top-Management-Positionen und einen hervorragenden Geschäftssinn verfügt“, sagte Batra. „Er hat bewiesen, dass er großangelegte Initiativen zur IT-Transformation managen und eine kosteneffiziente internationale IT-Organisation aufbauen kann.“

Töpfer studierte Physik unter anderem an der Universität Dortmund, wo er auch promovierte, während er beim renommierten DESY-Institut in Hamburg tätig war. Er begann seine berufliche Karriere als Projektmanager bei der Bertelsmann mediaSystems, wo er zuletzt für die globale Infrastruktur des Unternehmens verantwortlich zeichnete.

Von dort wechselte er 2002 zur Metro Group, wo er als Managing Director und später CEO des IT-Dienstleisters Metro Systems die internationalen IT-Systeme konsolidierte und die Organisation durch Erschließung bedeutender Offshore-Potenziale restrukturierte.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Personalveränderungen
  • Merck
  • Dirk Töpfer
Mehr über Merck
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.