Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Glänzende Aussichten: Weltmarkt für Farben und Lacke auf PUR-Basis

23.04.2018

blitzmaerker, pixabay.com, CC0

Symbolbild

Polyurethan-Lacke bieten hervorragende optische Eigenschaften wie hohen Glanz und Brillanz. Polyurethane (PUR) sind Reaktionsprodukte von Polyisocyanat-Härtern mit verschiedenen Polymeren, etwa mit Polycarbonaten. Zweikomponenten-Lacke auf PUR-Basis zeichnen sich durch hohe Härte und sehr gute Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien, Bewitterung und mechanische Belastung aus. Ceresana hat den Weltmarkt für PUR-Farben und -Lacke detailliert analysiert: Das Marktforschungsinstitut erwartet, dass der damit erzielte Umsatz bis zum Jahr 2025 auf rund 20,3 Milliarden US-Dollar steigen wird. Die wichtigsten Anwendungsgebiete für Farben und Lacke auf PUR-Basis sind Möbel und Holzverarbeitung, die Fahrzeug- und andere Industrien. Auf Asien-Pazifik entfielen im Jahr 2017 knapp 53 % des globalen Verbrauchs, dahinter folgten Nordamerika und Westeuropa.

Der bedeutendste Absatzmarkt für PUR-Farben und -Lacke war im Jahr 2017 der Bereich Holzverarbeitung/ Möbel mit rund 37,0 % des weltweiten Gesamtverbrauchs. Farbe, Struktur und Porenbild des Holzes sind Eigenschaften, die durch Lackierung erhalten, bzw. in ihrer Wirkung verstärkt werden sollen. Zweikomponenten-PUR-Systeme bieten hohe Reaktivität, frühe Schleifbarkeit, Beständigkeit gegen Haushaltschemikalien, gute Füllkraft, Verstärkung des Maserungskontrasts und hohe mechanische Beständigkeit.

Strahlende Autos

Der Verbrauch von PUR-Lacken für Fahrzeuge (OEM und Refinish) machte im Jahr 2017 mehr als 28 % des weltweiten Marktes aus. Die Serienlackierung (OEM) kann in die Arbeitsschritte Tauchlackierung, Unterbodenschutz und Auftrag von Füller, Basislack und Klarlack unterteilt werden: Der Tauchgrund schützt vor Korrosion, der Füller sorgt für einen ebenen Untergrund, der Basislack liefert Farbe und Effekt, der Klarlack sorgt für Chemikalien- und Kratzbeständigkeit. Reparatur- und Ersatzlacke werden im Schadensfall, für Gebrauchtwagen- sowie für Neuwagen-Sonderlackierungen gebraucht. Von allen Anwendungsgebieten für PUR-Lacke wird der Einsatzbereich Fahrzeuge (Erstausrüster/OEM) bis 2025 das voraussichtlich stärkste prozentuale Wachstum mit durchschnittlichen Raten von 3,9 % pro Jahr erreichen.

Geschützte Bauten

Für den Bau-Bereich erwartet Ceresana, dass sich dort die weltweite Nachfrage nach PUR-Lacken jährlich um 2,6 % erhöhen wird. Dieser nachgelagerte Markt wird maßgeblich durch den Wohnungsbau, Wirtschaftsbau sowie Projekte zum Infrastrukturausbau beeinflusst. PUR-Lacke kommen neben dem Schutz von ganzen Gebäuden und Brücken auch bei einzelnen Produkten zum Einsatz, z.B. Fassadenelementen, Türen, Fensterrahmen und Dachrinnen.

Lacke für die Industrie

Der PUR-Lack-Verbrauch in der Industrie betrug im Jahr 2017 weltweit rund 325.000 Tonnen. Den größten Anteil innerhalb dieses Anwendungsgebietes machen Schutz-Anstriche für Industrieanlagen und Maschinen aus: Besonders bei der Ölförderung, der petrochemischen Weiterverarbeitung und der Energiegewinnung herrschen aggressive Bedingungen. Häufig wird eine lange Haltbarkeit der Farben und Lacke gewünscht, um Serviceintervalle zu verlängern. Der kleinste Bereich sind sonstige Anwendungen: In diese Rubrik fallen alle Spezial- oder Sonderanwendungen von Farben und Lacken, wie z.B. der Verbrauch für elektrische und elektronische Geräte, Verpackungen, Sportartikel, Spielzeug sowie medizinische Produkte und Textilien.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Ceresana Research
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.