Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nützliche Alkohole: Weltmarkt für Lösungsmittel untersucht

25.04.2018

Lösungsmittel spielen in der industriellen Produktion eine große Rolle: Sie können andere Stoffe lösen, verdünnen oder in einer sehr feinen Verteilung aufnehmen, ohne sie chemisch zu verändern. Gebraucht werden Lösungsmittel (häufig auch als Lösemittel bezeichnet) vor allem in der Farben- und Lack-, Druckfarben- sowie Klebstoff-Industrie, aber auch zum Beispiel als Bestandteile von Pharmazeutika, Kosmetika und Reinigungsmitteln. Umstritten und zunehmend im Visier von Gesetzgebern sind dabei Substanzen, die unangenehme Gerüche, explosive Dämpfe, Gesundheits- und Umweltschäden verursachen können. Ceresana hat bereits zum vierten Mal den Weltmarkt für Lösungsmittel untersucht.

Farbindustrie sucht Alternativen

Die größten Verbraucher von Lösungsmitteln sind die Hersteller von Farben und Lacken, mit großem Abstand vor den Produzenten von Druckfarben. Danach kommt die Nachfrage der pharmazeutischen Industrie, gefolgt vom Einsatz in Kosmetika sowie in Klebstoffen. Weitere wichtige Anwendungen sind der Einsatz in chemischen Herstellungsprozessen, Kühlkreisläufen, in der chemischen Reinigung oder als Enteisungsmittel. Im Bereich der Farben und Lacke geht der Trend allerdings weg von lösungsmittelbasierten Produkten hin zu umweltfreundlicheren Alternativen auf Wasserbasis. Diese Entwicklung wirkt sich hemmend auf die Nachfrage nach Lösungsmitteln aus.

Wachsender Verbrauch in Asien

Auf die Industrie in Asien-Pazifik entfielen im Jahr 2017 rund 44 % des globalen Lösungsmittel-Verbrauchs. China führte dabei mit großem Abstand vor Japan und Indien. Dahinter folgten die Regionen Nordamerika und Westeuropa. Ceresana erwartet für Asien-Pazifik weiter hohe Wachstumsraten. In den Bereichen Farben & Lacke, Druckfarben sowie Klebstoffe ist diese Region jeweils der größte Abnehmer für Lösungsmittel. In den Segmenten Kosmetik und Pharmazeutika sind dagegen Westeuropa und Nordamerika die größten Nachfrager.

Vielversprechende Ether

Alkohole sind mit Abstand der am stärksten nachgefragte Lösungsmitteltyp: vor allem Ethanol, n-Butanol, Isopropanol und Methanol. Auch im Bereich der Alkohole ist die Region Asien-Pazifik mit einem Verbrauch von rund 2,7 Millionen Tonnen der größte Nachfrager, gefolgt von Nordamerika. Außer Alkoholen wurden im Jahr 2017 vor allem Ketone als Lösungsmittel eingesetzt; aber auch Aromaten, Ester und Ether verfügen jeweils über signifikante Marktanteile. Die Gruppe der Ether wird mit einem prognostizierten Verbrauchsanstieg von 3,2 % pro Jahr voraussichtlich am stärksten wachsen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Ceresana Research
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.