Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

LAUDA setzt auf strategische Zusammenarbeit mit innovativem Start-up

19.10.2018

LAUDA

Zufriedene Gesichter zur Vertragsunterzeichnung in Lauda-Königshofen: Der Geschäftsführer von LAUDA, Dr. Marc Stricker, der kaufmännische Geschäftsführer von watttron, Marcus Stein, der Geschäftsführende Gesellschafter von LAUDA, Dr. Gunther Wobser, der Prokurist und Produktionsleiter von watttron, Ronald Claus von Nordheim sowie der Geschäftsführer von LAUDA, Dr. Mario Englert.

Die LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG hat einen umfangreichen Kooperationsvertrag mit der watttron GmbH aus Freital geschlossen. Die Zusammenarbeit mit dem Start-up aus Freital bei Dresden, das ein innovatives Heizsystem zum Einsatz für spezifische Industrieprozesse entwickelt, umfasst neben dem exklusiven Vertrieb von watttron Produkten in Nordamerika und der Analysen-, Bio- und Labortechnikindustrie weltweit auch den Einsatz der watttron Technologie in zukünftigen LAUDA Temperiergeräten. Zusätzlich sichert sich LAUDA eine perspektivische Beteiligung an der watttron GmbH.

Die watttron GmbH entwickelt und produziert intelligente Heizsysteme, die eine punkt- und temperaturgenaue Erwärmung ermöglichen. Dabei wird eine dünne, keramische Heizplatte pixelgenau erhitzt, wobei jeder Heizpixel individuell angesteuert werden kann – ähnlich wie bei einem TFT-Display. Dadurch lassen sich beispielsweise Verpackungen deutlich ressourcenschonender, flexibler und kontrollierter produzieren. Anwendungen für watttron-Technik finden sich auch im Bereich Automotive, Medizin, Additive Fertigung, Chemie oder Biotechnologie. watttron wurde für seine bahnbrechende Technologie unter anderem beim Innovationswettbewerb ›Deutschland - Land der Ideen‹ ausgezeichnet. Der CEO des Unternehmens, Marcus Stein, durfte als einziger Vertreter eines deutschen Start-ups Ende September beim Tag der Deutschen Industrie des BDI sprechen.

»Für unser Start-up ist die Kooperation mit LAUDA eine große Bereicherung. Besonders motiviert es uns, dass mit LAUDA ein mittelständisches Unternehmen von Weltrang mit dieser Partnerschaft neue Wege beschreiten möchte«, so Marcus Stein, Geschäftsführer der watttron GmbH. »Wir freuen uns auf die Expertise unseres neuen Partners und hoffen so unsere innovative Heiztechnologie noch schneller in neue Marktbereiche und Länder insbesondere Nordamerikas bringen zu können.« Ronald Claus von Nordheim, Prokurist bei watttron, ergänzt: »Gleichzeitig sehen wir große Vorteile unserer Technologie im Laborbereich, wovon auch die Kunden von LAUDA profitieren werden.«

Mit LAUDA und watttron bündeln ein etablierter Mittelständler und ein junges Start-up aus dem Bereich Maschinenbau ihre Kompetenzen, um gemeinsam die Entwicklung der Temperierung voranzutreiben. LAUDA erweitert mit dieser Kooperation sein Portfolio im Bereich Temperiertechnik, während im Gegenzug watttron von der Erfahrung und den Vertriebsnetzen des weltweit tätigen Temperiergeräteherstellers profitiert.

»Der wichtigste Treiber für LAUDA als Weltmarktführer ist unsere Vision, mit Temperaturen zu begeistern. Durch die Kooperation mit watttron und den Einsatz dieser zukunftsweisenden Technologie im Bereich der Temperierung gehen wir diesen Weg konsequent weiter«, erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter von LAUDA, Dr. Gunther Wobser. »Mit der umfassenden Kooperation schlagen wir eine Innovationsbrücke zu einem der derzeit erfolgreichsten Industrie-Start-ups Deutschlands. Wir wollen diese Chance auch nutzen, um von unserem neuen Partner zu lernen. Die Zusammenarbeit mit Startups ist ein wichtiger Bestandteil unserer Innovationsstrategie«, so Dr. Gunther Wobser.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Temperierung
Mehr über LAUDA
  • News

    Zehn Jahre LAUDA-Brinkmann

    Für LAUDA gibt es diesen September Grund zum Feiern. Die 2008 gegründete Auslandsgesellschaft LAUDA-Brinkmann feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Zu den Feierlichkeiten in Philadelphia, Pennsylvania, waren auch hochrangige Vertreter der Zentrale, darunter der Geschäftsführende Gesellschafter ... mehr

    Neuer Markenauftritt für LAUDA

    LAUDA ist Weltmarktführer für exaktes Temperieren in Medizintechnik, Materialprüfung, Biotechnologie, Labor, Forschung und Produktion. Ein neues Corporate Design soll die kompromisslose Qualität und umfassende Kompetenz von LAUDA weltweit erlebbar machen. Der Unternehmensauftritt wurde von ... mehr

    LAUDA ernennt Dr. Ralf Hermann zum neuen Geschäftsleiter Temperiergeräte

    Dr. Ralf Hermann ist seit dem 1. Juni 2017 neuer Geschäftsleiter Temperiergeräte bei LAUDA. Mit großer Erfahrung und umfangreichem Fachwissen aus langjähriger leitender Tätigkeit bei der Eppendorf AG wird der promovierte Biologe die wichtigste Sparte der Temperiergeräte mit den Thermostaten ... mehr

  • Produkte

    LAUDA erweitert PRO Umwälzthermostate

    Seit 2016 begeistert die LAUDA PRO Anwender mit besonderen Ansprüchen an die Temperierung.Jetzt hat LAUDA sein PRO Portfolio um zwei neue Kälteumwälzthermostate erweitert. mehr

  • Firmen

    LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG

    Wir bei LAUDA sind mit rund 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, über 60 Millionen Euro Umsatz und elf Auslandsgesellschaften der weltweit führende Hersteller von innovativen Temperiergeräten und -anlagen für Forschung, Anwendungstechnik und Produktion sowie von hochwertigen Messgeräten. ... mehr

    LAUDA Scientific GmbH

    Seit fast 50 Jahren entwickelt, fertigt und vertreibt LAUDA Geräte zur Bestimmung der Viskosität sowie der Ober- und Grenzflächenspannung von Polymerlösungen, Ölen und Tensiden – robuste und zuverlässige Präzisionsgeräte, die sich in der Forschung und Qualitätssicherung weltweit fest etabli ... mehr

Mehr über watttron
  • News

    Fünf Siegerteams jubelten beim ersten Chem Startup Award

    ChemCologne vergab in diesem Jahr erstmalig den Chem Startup Award. Im Rahmen der StartupCon, Deutschlands größter Gründermesse, wurden am  18.09.2018 in der Kölner Lanxessarena fünf Sieger gekürt. FoxBase,  5Analytics, rise technologies, watttron und Bipolymer Systeme setzten sich am Ende ... mehr

    Die Sieger des ACHEMA-Gründerpreises 2018 stehen fest

    Acht Finalisten hatten es in die Endrunde geschafft, drei durften im Rahmen der ACHEMA-Eröffnung ihre Pokale entgegennehmen: Plasmion, HeiDelTec und Watttron sind die Sieger des ACHEMA-Gründerpreises 2018 und erhalten ein Preisgeld von je 10.000 Euro. Plasmion überzeugte die Expertenjury mi ... mehr

    Acht Finalisten im Rennen um den ACHEMA-Gründerpreis 2018

    Noch können acht Finalisten auf einen der drei Podestplätze hoffen: Am 11. Juni 2018 werden die Sieger des ACHEMA-Gründerpreises im Rahmen der Eröffnungssitzung der ACHEMA bekannt gegeben. Die drei Gewinner können sich über ein Preisgeld von je 10.000 Euro freuen. Die Finalisten kommen aus ... mehr

  • Firmen

    watttron GmbH

    Die watttron GmbH hat ein innovatives Heizsystem entwickelt, welches in diversen Industrieprozessen Anwendung finden kann. Es ist derzeitigen Heizsystemen in vielerlei Hinsicht überlegen und bietet eine Reihe von Vorteilen. mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.