Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Merck KGaA vollzieht Millipore-Übernahme

16.07.2010

(dpa-AFX) Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA hat die Milliardenübernahme des US-Unternehmens Millipore abgeschlossen. Durch den Zusammenschluss entstehe ein weltweit führendes Unternehmen für die Life-Science-Industrie mit einem Umsatzvolumen von 2,1 Milliarden Euro, teilte der Konzern am Donnerstag in Darmstadt mit. Die Leitung von Merck Millipore übernimmt Bernd Reckmann, Leiter von Merck Chemicals. Merck hatte für Millipore inklusive Schulden und Barbestände rund 5,2 Milliarden Euro auf den Tisch gelegt. Innerhalb von drei Jahren nach Abschluss der Transaktion sollen Kostensynergien in Höhe von jährlich rund 100 Millionen US-Dollar realisiert werden.

Auf Pro-forma-Basis erwirtschaftete Merck Millipore 2009 einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro. Der Hauptsitz der neuen Sparte wird in Billerica, im US-Bundesstaat Massachusetts, bleiben. Die neue Sparte soll Produkte, Technologien und Serviceleistungen sowohl für Unternehmen der Pharma- und Biotechbranche als auch für akademische Forschungseinrichtungen bieten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Merck
  • Millipore
  • Life Sciences
Mehr über Merck
Mehr über Millipore
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.