Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Dionex Corporation und Merck Millipore schließen Vertriebsvertrag für Ionenchromatographie-Wasseraufbereitungssystem

16.09.2010

Die Dionex Corporation und Merck Millipore, die Life-Science-Sparte der Merck KGaA in Deutschland, haben die Unterzeichnung eines weltweiten Vertriebsvertrags für das Merck Millipore ICW-3000™ Wasseraufbereitungssystem für Dionex Ionenchromatographie-Systeme mit RFIC-EG™-Technologie bekannt gegeben.

Die Dionex Corporation kann nun das ICW-3000 Wasseraufbereitungssystem und zugehöriges Verbrauchsmaterial direkt an Kunden weltweit verkaufen. Das ICW-3000 System ermöglicht eine kontinuierliche Reinstwasserversorgung des Eluentgenerators und der Regenerierungsleitungen des Suppressors von bis zu zwei IC-Analysesystemen.

„Dieses Wasseraufbereitungssystem eignet sich ideal für die Kapillar-Ionenchromatographie mit dem neuen Dionex ICS-5000 Kapillar-IC-System“ erklärte Stéphane Dupont, Produktmanager bei Merck Millipore. „Das ICS-5000 System benötigt nur sehr geringe Mengen Wasser für das Elutionsmittel und wird dank der kontinuierlichen Aufbereitung durch das ICW-3000 Wasseraufbereitungssystem über längere Zeit mit Reinstwasser gespeist, ohne eine Nachfüllung zu erfordern“, fügte er hinzu.

„Die Anwender können sich darauf verlassen, dass ihre IC-Systeme mit hochwertigem Wasser gespeist werden, das die Leistung und Zuverlässigkeit der Geräte verbessert“, sagte Bernard Sheldon, IC System Produktmanager bei Dionex. „Ohne die Gefahr einer Eluentkontamination und mit der vollständigen Integration des Wasseraufbereitungssystems in das IC-System ist dies wahrhaftig „Set-and-forget“-Chromatographie“.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Deutschland
Mehr über Merck
Mehr über Millipore
Mehr über Dionex
  • News

    Thermo Fisher kauft Dionex für 2,1 Mrd. Dollar

    Thermo Fisher Scientific gab bekannt, dass das Unternehmen plant, alle Aktien von Dionex für 118,50 Dollar pro Aktie mit einem Gesamtwert von 2,1 Mrd. Dollar aufzukaufen. Die Transaktion soll voraussichtlich im ersten Quartal 2011 abgeschlossen sein. Dionex Schwerpunkt liegt auf Chromatogra ... mehr

  • Stellenangebote

    (Senior) HPLC Support Specialist (w/m)

    Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einen (Senior) HPLC Support Specialist (w/m) Job ID: 17696 Standort: Germering In dieser Position sorgen Sie für den internationalen Support unserer Field-Serviceorganisation und unterstützen sie bei der Lösung technischer Problemstellungen für unsere ... mehr

  • q&more Artikel

    Workflow

    Gemäß der „International Conference on Harmonisation of Technical Requirements for Registration of Pharmaceuticals for ­Human Use“ (ICH) müssen als Teil einer Methodenvalidierungsstudie analytische Methoden auf ihre Linearität getestet werden. Der gängige Prozess hierfür sieht vor, für fünf ... mehr

  • Autoren

    Dr. Mark Tracy

    Mark Tracy, studierte Chemie an der University of California, Davis, und erlangte 1984 seinen PhD. Nach dem Studium war er als Chemiker bei der U.S. Air Force, beim California Veterinary Diagnostic Laboratory System und bei Pickering Laboratories Inc. tätig. Seit 2001 arbeitet er für Dionex ... mehr

    Dr. Carsten Paul

    Carsten Paul, Jg. 1983, studierte Chemie (Umweltchemie) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena von 2004 bis 2008. Nach kurzem ­Aufenthalt am Scripps Institute for Oceanography (La Jolla, CA, USA) promovierte er als Stipendiat der Jena School for Microbial Communication am Lehrstuhl für ... mehr

    Dr. Frank Steiner

    Frank Steiner, Jg. 1965, studierte Chemie und promovierte 1995 an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Es folgte ein Postdoc- Aufenthalt am Centre d‘Études Nucléaires de Saclay in Frankreich, wo er sich mit Elementar- und Isotopenanalytik mittels IC und IC-ICP/MS beschäftigte. Ans ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.