Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Quantenchemisch zum Katalysator

17.05.2011

CreativeQuantum hat sich auf die Durchführung von Quantenchemie basierten Simulationen für die Forschung und Entwicklung in der chemischen und pharmazeutischen Industrie spezialisiert. Es werden dem Kunden know-how, Personal- oder Computerkapazitäten zur Verfügung gestellt, um chemische Prozesse oder Substanzen auf molekularer Ebene zu analysieren und zu optimieren.

Ein Spezialgebiet ist die Katalysatorentwicklung/-optimierung. CreativeQuantum hat für die Optimierung rationelle und genetische Screening-Techniken entwickelt. Die Erkenntnis der Tragweite dieser Technologie bei der Untersuchung der wesentlichen elementaren Schritte von chemischen Prozessen und den Eigenschaften von Substanzen machte aus den Chemikern Marek Checinski und Alexander Kulesza  Unternehmensgründer.

Beide haben an der Humboldt-Universität zu Berlin am bekannten Wissenschaftsstandort Adlershof ihr Chemiestudium absolviert und möchten nun gemeinsam ein mittelständiges Unternehmen aufbauen. Kerngeschäft dieses Unternehmens wird die Entwicklung neuer innovativer Produktionsprozesse, Materialien und Wirkstoffe für die chemische und pharmazeutische Industrie sein. Des Weiteren wird an F&E- Dienstleistungen gearbeitet, die besonders für die Halbleiterindustrie interessant sind.

Um den Markt besser „erobern“ zu können, möchte sich das Team von CreativeQuantum in naher Zukunft personell vergrößern und wird im kommenden Jahr seinen Standort von der Gründervilla der Humboldt-Innovation in das Innovations- und Gründerzentrum Berlin verlegen.
 

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Quantenchemie
  • CreativeQuantum
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.