Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

BASF erhöht Preise für höhere Alkylamine

19.03.2012

Mit sofortiger Wirkung erhöht die BASF ihre Verkaufspreise für höhere Alkylamine in Europa, soweit bestehende Vertragsvereinbarungen dies zulassen, wie folgt:

Monoethylamin (MEA 70%) +     30 €/t
Diethylamin (DEA) +     40 €/t
Triethylamin (TEA) +     50 €/t
Monoisopropylamine (MIPA) +   170 €/t
Monopropylamine (MPA) +     50 €/t
Dipropylamine (DPA) +     60 €/t
Tripropylamine (TPA and TPA+) +     70 €/t
Monobutylamin (MBA) +     80 €/t
Dibutylamin (DBA) +     90 €/t
Tributylamin (TBA and TBA+) +   100 €/t
Octylamine (OA) +   100 €/t
2-Ethylhexylamine (2-EHA) +   120 €/t
Di-2-Ethylhexylamine (Di-2-EHA) +   140 €/t
Tris-2-Ethylhexylamine (Tris-2-EHA) +   160 €/t
Tridecylamine (TDA) +   100 €/t
Di-tridecylamine +   100 €/t
Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • BASF
  • Preiserhöhungen
  • Alkylamine
Mehr über BASF
  • News

    BASF nimmt erweiterte Compoundieranlage für technische Kunststoffe in Betrieb

    Die BASF hat am 21. Juni 2017, die erweiterte Compoundieranlage am Standort Schwarzheide in Betrieb genommen. Damit können bis zu 70.000 Jahrestonnen Ultramid® (PA: Polyamid) und Ultradur® (PBT: Polybutylenterephthalat) zusätzlich produziert werden. Das ist ein weiterer Schritt bei den Kapa ... mehr

    Fusionswelle in Chemie rollt weiter

    (dpa-AFX) Die Übernahmewelle in der Chemieindustrie geht in die zweite Runde: Die Konzerne rund um den Globus stehen in den Startlöchern und lauern auf mögliche Zwangsverkäufe. Denn die Megafusion der zwei US-Chemiekonzerne Dow Chemical und Dupont sowie die Rekord-Übernahme des US-Saatgutsp ... mehr

    25 Millionen Euro Zuschuss: Industriekonsortium erhält Fördermittel für Polyethylenfuranoat

    Mit 25 Millionen Euro fördert das „European Joint Undertaking on Bio-Based Industries (BBI)“, zusammengesetzt aus Vertretern der Europäischen Union und der bio-basierten Industrie, das aus elf Industrieunternehmen bestehende Konsortium „PEFerence“. Die Förderung bezieht sich auf die Etablie ... mehr

  • Videos

    Industrielle Synthese von Ammoniak - Wie funktioniert das?

    Im September 1913 ging bei der BASF in Ludwigshafen die erste Produktionsanlage zur industriellen Synthese von Ammoniak in Betrieb. Das Haber-Bosch-Verfahren zur Ammoniaksynthese, das bei der BASF im September 1913 erstmals erfolgreich umgesetzt wurde, war der entscheidende Schritt ins Zeit ... mehr

  • Firmen

    BASF Construction Solutions GmbH

    Die BASF Construction Polymers GmbH, Trostberg, ist ein führender Hersteller von Bau- und Ölfeldpolymeren. Unser Produktpalette umfasst im Bereich Bauchemie Fließmittel, Dispergiermittel, Verflüssiger, Rheologiemodifizierer, Stabilisierer, Entschäumer und Luftporenbildner für Beton, Mörtel, ... mehr

    BASF Polyurethanes GmbH

    Bei Polyurethanen ist BASF führender Anbieter von Systemen, Spezialitäten und Grundprodukten. Mit seinem weltweiten Netzwerk von 38 Polyurethan-Systemhäusern und seinem breiten Produkt- und Services-Portfolio ist das Unternehmen bevorzugter Partner seiner Kunden in vielen Branchen. Die BAS ... mehr

    BASF Fine Chemicals Switzerland SA

    mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.