Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Linde-Betriebsrat fordert Absage der Fusion mit Praxair

02.03.2017

(dpa) - Der Betriebsrat des Gasekonzerns Linde lehnt die geplante Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair jetzt entschieden ab. Der Betriebsratschef des größten Linde-Gas-Standorts Pullach, Michael Kipp, sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Ich erwarte von den Arbeitnehmervertretern im Aufsichtsrat natürlich eine klare Absage.»

Die Mitbestimmung ginge verloren, der Konzern würde künftig im US-Managementstil geführt, und die erhofften Synergien gingen zu Lasten der Linde-Beschäftigten. «Daher lehne ich die geplante Fusion klar ab», sagte Kipp, der auch leitendes Mitglied des europäischen Betriebsrats von Linde ist.

Praxair-Chef Steve Angel und die Linde-Führung wollen den Zusammenschluss zum weltweit größten Gasekonzern bis Ende April durchziehen. Angel will das Unternehmen aus den USA steuern. Die Dachgesellschaft soll in Amsterdam, London oder Dublin angesiedelt werden.

Es gehe nicht mehr «um einen Zusammenschluss unter Gleichen, sondern um eine Übernahme von Linde durch den deutlich kleineren Wettbewerber Praxair», sagte Kipp. Auch die Aktionärsvertreter im Aufsichtsrat müssten dagegen stimmen. Von den Wirtschaftsministerien in Berlin und München «erwarten wir ein Bekenntnis zum Erhalt der Unabhängigkeit von Linde im Interesse der Arbeitnehmer sowie zum Verbleib des bedeutenden Dax-Unternehmens am Standort Deutschland», sagte der Pullacher Betriebsratschef. In Deutschland arbeiten rund 8000 Menschen für Linde.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Linde
  • Praxair
  • Betriebsrat
Mehr über Linde
  • News

    Linde unterzeichnet Milliarden-Auftrag in Russland

    (dpa) Fast parallel mit der Besiegelung der Fusion mit dem US-Konzern Praxair hat das Industiegase- und Anlagenbau-Unternehmen Linde ein Milliarden-Geschäft in Russland an Land gezogen. Im Beisein von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) wurden die Verträge am Freitag in St. Peter ... mehr

    Linde besiegelt gegen Widerstand der Arbeitnehmer Fusion mit Praxair

    (dpa) Linde hat den Zusammenschluss mit Praxair zum größten Industriegasekonzern der Welt gegen heftigen Widerstand der Betriebsräte und Gewerkschaften besiegelt. Der Aufsichtsrat des Dax-Konzerns stimmte der Fusion am Donnerstag in München zu. Mit 27 Milliarden Euro Umsatz, 66 Milliarden E ... mehr

    Linde und Praxair einigen sich auf «Zusammenschluss unter Gleichen»

    (dpa) Trotz Widerständen bei den Arbeitnehmern treiben der Dax-Konzern Linde und sein US-Wettbewerber Praxair ihre geplante Fusion voran. Verhandlungsteams beider Unternehmen hätten nun eine grundsätzliche Einigung über ein sogenanntes Business Combination Agreement erzielt - einen Geschäft ... mehr

  • Firmen

    Linde AG

    mehr

    Linde Material Handling GmbH

    Linde Material Handling mit Hauptsitz in Aschaffenburg zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten und ist gleichzeitig einer der bedeutendsten Produzenten von Hydrostatik-Antrieben die hauptsächlich in Bau-, Land- und Forstmaschinen sowie in Linde- ... mehr

    Linde Gas GmbH

    1914 als Sauerstoff- und Wasserstoffwerk Lambach gegründet, befindet sich seit 1985 der Sitz der Linde Gas GmbH in Stadl-Paura O.Ö. In der Zentrale und in den Niederlassungen in Wien, Graz, Linz, Eggendorf, Kapfenberg, Klagenfurt und Wörgl sorgen hoch qualifizierte Spezialisten für optimale ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.