Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Neue Arbeitszeitmodelle für Zehntausende Beschäftigte der Ost-Chemie

10.05.2017

SplitShire, pixabay.com, CC0

(dpa) Die rund 30.500 Beschäftigten der ostdeutschen Chemie-Industrie verabschieden sich von der 40-Stunden-Woche und arbeiten bei vollem Lohnausgleich künftig 90 Minuten weniger. Die Gewerkschaft IG Bergbau, Chemie und Energie sowie der Arbeitgeberverband Nordostchemie verständigten sich am Dienstag in Potsdam auf einen entsprechenden Manteltarifvertrag.

In der fünften Verhandlungsrunde entschieden sich beide Seiten für die Verkürzung in drei Stufen von Januar 2019 bis Januar 2023. «Wir haben 90 Minuten gefordert und wir haben 90 Minuten erreicht», sagte der Gewerkschaftsverhandlungsführer Peter Hausmann. «Damit schaffen wir die Flexibilität, die sich die Beschäftigten wünschen», sagte der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Thomas Naujoks.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
  • News

    Branchenzuschläge in der Chemieindustrie für Zeitarbeit angepasst

    In der Chemiebranche haben sich die Arbeitgeber der Zeitarbeitsbranche, vertreten durch die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ), zusammen mit dem Vorstand der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)  auf eine Anpassung des Branchenzuschlagstarifvertrages für Überlassun ... mehr

    Führungsteam der IG BCE stellt sich zur Wahl

    Kontinuität und Generationswechsel: Mit einer veränderten Aufstellung tritt das Führungsteam der IG BCE zu den Wahlen beim 6. Ordentlichen Gewerkschaftskongress im Oktober in Hannover an. Als Vorsitzender der IG BCE wird erneut Michael Vassiliadis (53) kandidieren, als stellvertretende Vors ... mehr

    "Strukturwandel intelligent managen"

    Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) fordert von der Politik einen stärkeren Einsatz für Leuchtturm-Branchen in Europa. Nötig seien mehr Förderinstrumente, die die Innovationsfähigkeit von Schlüsselindustrien voranbringen, sagte der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vas ... mehr

  • Verbände

    Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)

    Stellen Sie sich vor, Sie müssten allein mit Ihrem Chef darüber verhandeln, wie viele Urlaubstage Sie bekommen. Oder Sie feilschen mit ihm, ob Ihnen eine Jahressonderzahlung - umgangssprachlich Weihnachtsgeld - genannt, zusteht. Und wenn ja, in welcher Höhe. Vielleicht müssen Sie mit ihm be ... mehr

Mehr über Arbeitgeberverband Nordostchemie
  • News

    Studium - und dann?

    Der diesjährige „Tag der Chemie“ findet am 27. Juni 2013 an der Universität Potsdam statt. Geboten wird ein öffentliches Forum zum Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zwischen Studierenden, Wissenschaftlern und Vertretern der chemischen Industrie in der Region Berlin-Brandenburg zum The ... mehr

    Arbeitgeberverband Nordostchemie e.V. und IG BCE einigen sich auf einen wegweisenden Tarifvertrag

    In der sechsten Runde der Tarifgespräche haben sich der Arbeitgeberverband (AGV) Nordostchemie e.V. und der Landesbezirk Nordost der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) auf ein zukunftsweisendes Tarifmodell verständigt. Die 30.000 Beschäftigten in der Ostchemie können da ... mehr

    Tarifrunde für die Ostchemie ergebnislos vertagt

    Am Freitag sind die Tarifverhandlungen für die 30.000 Beschäftigten der ostdeutsche chemischen Industrie vertagt worden. "Wir haben über all unsere Themen konstruktiv gesprochen", sagt der Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite, Dr. Georg Rheinbay. "Aber wir stehen grundsätzlich für den Er ... mehr

  • Verbände

    Arbeitgeberverband Nordostchemie e.V.

    Der Allgemeine Arbeitgeberverband Nordostchemie e.V. ist ein arbeitgeberseitiger Berufsverband, der die allgemeinen arbeits- und sozialrechtlichen Interessen seiner Mitglieder wahrnimmt und fördert, ohne eine automatische Tarifbindung zu vermitteln. mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.