Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Integration von Vintron in die Vinnolit GmbH & Co. KG beschlossen

05.08.2003

Aufsichtsrat und Gesellschafter der Vinnolit GmbH & Co. KG haben die rechtliche und organisatorische Integration der Vintron GmbH in die Muttergesellschaft Vinnolit GmbH & Co. KG - rückwirkend zum 01. Januar 2003 - beschlossen. Gleichzeitig wird mit Wirkung zum 01. August 2003 die Vinnolit Technologie GmbH & Co. KG (VinTec) auf die Vinnolit GmbH & Co. KG verschmolzen und unter Beibehaltung des Namens VinTec als Profit-Center weitergeführt. "Die Integration von Vintron bedeutet die konsequente Umsetzung der beim Kauf von Vinnolit und Vintron durch Advent International im Jahr 2000 verfolgten Strategie", so Vinnolit-Geschäftsführer Dr. Josef Ertl. "Unsere Aufstellung mit den zwei PVC-Zwillingsstandorten - Burghausen/Gendorf und Köln/Knapsack -, beide rückwärtsintegriert mit Monomeranlagen im Weltmaßstab mit jeweils etwa 300.000 Tonnen pro Jahr, sichert unsere Wettbewerbsfähigkeit."

Vinnolit und Vintron haben seit 1998 etwa 260 Mio. Euro in die Integration der Rohstoffe Chlor und VCM investiert und die selbst entwickelte neue Suspensions-PVC-Technologie eingeführt. Dem im letzten Jahr erfolgreich abgeschlossenen Ausbau bei Vintron folgt nun die organisatorische Neuausrichtung. Die "neue", durch Vintron vergrößerte, Business Unit Monomere - mit den Standorten Gendorf und Knapsack - leitet Dr. Michael Winhold, bisher Mitglied der Vintron-Geschäftsführung. Dr. Hermann Berwe, bisher Mitglied der Vintron-Geschäftsführung, wird Advent International zukünftig im Chemiesektor beraten. Die Leitung des Profit-Centers VinTec - zuständig für die Technologieentwicklung, sowie die Lizensierung und Vermarktung von Technologie und Know-how - liegt nach wie vor bei Dr. Ingolf Mielke. Im Polymerbereich liegt das operative Geschäft wie bisher in der Verantwortung der beiden Business Units Paste & Extender, unter der Leitung von Dr. Wolfram Prößdorf, und Thermoplaste, unter der Leitung von Hans-Joachim Fox.

"Die Integration von Vintron ermöglicht es uns - in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit - das Unternehmen noch effizienter, schlanker und transparenter aufzustellen. Damit stärken wir auch unsere Position am Markt als attraktiver Partner unserer Kunden", so Vinnolit -Geschäftsführer Hans-Jürgen Zippel.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Vinnolit
  • News

    Vinnolit investiert in Gendorf

    Vinnolit, ein Unternehmen der Westlake-Gruppe, erweitert die Chlorkapazität am Standort Gendorf. Zum Einsatz kommt die neueste, besonders energieeffiziente ThyssenKrupp Uhde Single-Element-Membrantechnologie. Parallel dazu wird bis Ende 2021 auch die VCM-Kapazität in Vinnolit-eigener Techno ... mehr

    Vinnolit-Geschäftsführer wird Vice President bei Westlake

    Dr. Karl-Martin Schellerer, Geschäftsführer des PVC-Herstellers Vinnolit, hat seit 31. Juli 2017 die Funktion des Vice President – Europe & Asia Vinyls Chemicals bei Westlake Chemical übernommen. Schellerers neuer Verantwortungsbereich umfasst neben der Geschäftsführung der Vinnolit-Gruppe ... mehr

    Westlake Chemical beruft Dr. Schellerer zum Vice President und General Manager von Vinnolit

    Die Westlake Chemical Corporation gab bekannt, dass Dr. Karl-Martin Schellerer als Vice President und General Manager Vinnolit bei Westlake Chemical eingetreten ist und in dieser Funktion an Robert Buesinger, Senior Vice President Vinyls, berichten wird. Dr. Schellerer wird Dr. Josef Ertl, ... mehr

  • Firmen

    Vinnolit GmbH & Co. KG

    Die Vinnolit GmbH & Co. KG ist einer der führenden PVC-Rohstoffhersteller in Europa und der weltweite Markt- und Technologieführer bei PVC-Spezialitäten. Vinnolit produziert und vermarktet ein breit gefächertes PVC-Produktsortiment das alle gängigen PVC-Anwendungen abdeckt, die z.B. im Bau ... mehr

    Vinnolit GmbH & Co. KG

    Die Vinnolit GmbH & Co. KG ist einer der führenden PVC-Hersteller in Europa und gehört weltweit zu den Top 10 der PVC-Industrie. Die nationalen und internationalen Aktivitäten des Unternehmens werden aus Ismaning bei München gesteuert. Produktionsstandorte sind in Burghausen, Gendorf, Knap ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.