Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

27 Aktuelle News von ECHA

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

Europas Chemiebranche bringt Mammutprojekt hinter sich

31.05.2018

(dpa) Weniger Gefahren für Mensch und Umwelt, gleiche Regeln für alle: Diese Ziele soll ein Mammutprojekt erreichen, das die europäische Chemiebranche nun abschließt. Gab es früher in den EU-Mitgliedsstaaten verschiedene Vorschriften für die Regulierung chemischer Stoffe, führt Brüssel diese ...

mehr

image description
ECHA schlägt neue Gefahreneinstufung von Titandioxid vor

Chemieverband hält Empfehlung für nicht nachvollziehbar

12.06.2017

Der Ausschuss für Risikobeurteilung (RAC) der Europäischen Chemikalienbehörde ECHA hat empfohlen, das Weißpigment Titandioxid als „einen Stoff mit Verdacht auf krebserzeugende Wirkung beim Menschen“ durch Einatmen einzu­stufen. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) kommt nach eigener ...

mehr

Deutschland bei Registrierungen zu REACH vorn

Bundesstelle Chemikalien zieht Bilanz nach Ablauf der zweiten Registrierungsfrist

18.06.2013

Am 31. Mai 2013 ist die zweite Frist zur Registrierung von in der EU hergestellten und importierten Chemikalien abgelaufen. Knapp ein Drittel der über 9000 durchgeführten Registrierungen kamen aus Deutschland, teilt die Bundesstelle Chemikalien bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und ...

mehr

ECHA präsentiert neue Internetplattform für Gefahrstoffinformationen nach REACH und CLP

Internet erleichtert Absprache und vereinheitlicht Kennzeichnung

05.02.2013

Die richtige Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien ist die wichtigste Grundlage für ihre sichere Verwendung - sowohl für Hersteller und Lieferanten als auch für Beschäftigte und Verbraucher. Um die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien zu vereinheitlichen, hat die Europäische ...

mehr

REACH nimmt Massenchemikalien unter die Lupe

Bisphenol A und Auto-Kältemittel werden erneut überprüft

09.03.2012

Die hormonell wirksame Massenchemikalie Bisphenol A wird einer weiteren Bewertung unterzogen. Das sieht die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) in ihrem ersten Aktionsplan vor. Auch das fluorierte Kältemittel für Autoklimaanlagen R1234yf steht vor einer Neubewertung. In der EU soll es seit 2011 ...

mehr

ECHA veröffentlicht Aktionsplan bis 2014

BAuA koordiniert ergebnisoffene Stoffbewertung in REACH

02.03.2012

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) in Helsinki hat jetzt ihren ersten Aktionsplan für chemische Stoffe veröffentlicht, die bis 2014 im Verfahren der Stoffbewertung unter der Chemikalienverordnung REACH bewertet werden sollen. In Deutschland koordiniert die Bundesanstalt für Arbeitsschutz ...

mehr

REACH: Mittelständische Unternehmen haben bei der Registrierung keine Zeit zu verlieren

Zweite Etappe der europäischen Chemikalienverordnung

01.06.2011

Die zweite Etappe der europäischen Chemikalienverordnung REACH stellt jetzt verstärkt mittelständische Chemiebetriebe vor große Aufgaben, für die relativ wenig Zeit bleibt. Über 90 Prozent der rund 2.000 Unternehmen in Deutschlands viertgrößtem Industriezweig zählen zum Mittelstand. Waren in der ...

mehr

REACH: Deutschland bei Registrierungen vorn

Fast 25.000 Registrierungsdossiers bei ECHA eingereicht

22.12.2010

Am 30. November um Mitternacht lief für Unternehmen, die chemische Stoffe in Mengen von mindestens 1.000 Tonnen pro Jahr herstellen oder importieren, eine wichtige Registrierungsfrist im Rahmen der so genannten REACH-Verordnung ab, berichtet die die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und ...

mehr

Wacker bewältigt erfolgreich erste Etappe von REACH

21.12.2010

Der Münchner Chemiekonzern Wacker hat die erste Phase der Stoff-Registrierung nach der aktuellen europäischen Chemikalienverordnung erfolgreich abgeschlossen. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) bestätigte den Empfang von 85 Stoffdossiers und erteilte für alle Stoffe entsprechende ...

mehr

Bayer erreicht erste Etappe bei REACH

Registrierung von Großstoffen zum 1. Dezember 2010 fristgerecht abgeschlossen

30.11.2010

Bayer hat die Registrierung von 125 Großstoffen gemäß der „REACH-Verordnung“ der Europäischen Union fristgerecht zum 1. Dezember 2010 abgeschlossen. Nach geltendem europäischem Recht ist dies zwingende Voraussetzung, um diese Stoffe auch in Zukunft weiter produzieren und vermarkten zu dürfen. ...

mehr

Seite 1 von 3
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.